Bayern’s Liga wächst

Mit neun Mannschaften geht es in die fünfte Saison der Bayernliga Kraftdreikampf seit der Neugründung 2012. Das ist wieder eine Mannschaft mehr, als in der Vorsaison und der Höchstwert überhaupt. Der TSV Katzwang wagt in dieser Saison das Abenteuer Bundesliga und fehlt damit in der Bayernliga. Der SC Wald hat leider nicht mehr gemeldet, obwohl sie in der Jugend- und Juniorenwertung den dritten Platz belegten. Dafür kommt allerdings der ACO Schrobenhausen gleich mit zwei Mannschaften neu dazu. Der SC Oberölsbach stellt in dieser Saison neben der Bundesligamannschaft ebenfalls zwei Bayernliga Mannschaften. Der SCO III tritt primär in der Jugend- und Juniorenwertung an, da die Mannschaft nur aus Nachwuchshebern besteht.

STC Bavaria Landshut

Der Stemmclub aus Landshut hat ein klares Ziel und das kann nur heißen: Titelverteidigung. Zwar ist der Kader von André Ignor nicht ganz komplett, aber mit der Hilfe von Gastheber Jewgenji Kondraschow sollte Platz eins durchaus machbar sein. Des Weiteren versucht sich erstmals Klaus Semskij im Kraftdreikampf für die Bayernligamannschaft. Viktor Prokopov und Sepp Grießl werden ebenfalls sichere Punkte liefern.

SC Oberölsbach II

Die Bundesliga Reserve der Oberpfälzer konnte im letzten Jahr etwas glücklich den Bronzeplatz ergattern. Auch in dieser Saison ist ein Platz in der oberen Hälfte der Tabelle anvisiert. Mit neuen und erfahrenen Athleten und Athletinnen wird die Mannschaft wieder bunt gemischt sein. Um auch in Zukunft bundesligatauglich zu bleiben, bekommt der ganze Kader Wettkampfpraxis und kann sich entsprechend weiterentwickeln und oder rehabilitieren. Feste Größen bleiben Rosina Polster und Bastian Grüner.

ESV München Neuaubing II

Auch die Frauen und Männer aus der Landeshauptstadt schicken wieder eine zweite Mannschaft in die neue Saison. Auch hier wird es eine Mischung aus bekannten Gesichtern und Neulingen geben. Dimytro Filschenko und Huu Phuoc Le werden mit über 400 Relativzählern die wichtigsten Punktelieferanten sein.

TSG Augsburg

Kurz und knapp liest sich abermals die Lizenzkarte der Schwaben. Wenn alle Heber fit und gesund bleiben ist ein Platz ganz oben in greifbarer Nähe. Sollte aber einer der wichtigen Heber wie Gabor Farkas oder Daniel Eckert ausfallen, wird es schwer werden einen guten Platz zu ergattern. Ziel Nummer eins für die Mannen um Max Ernst muss es weiterhin sein, an der Breite der Mannschaft zu arbeiten und vor allem wertvolle Nachwuchsarbeit zu leisten.

KSC Frauenau

Die Woidler sind seit der Neugründung dabei und auch in dieser Saison bleiben sie der Liga treu. Trotz das Max Schröder durch seinen Bundeswehrdienst nicht optimal trainieren kann, werden sie auch diese Saison mit Michael Herzog und Michael Hofbauer ihr Möglichstes tun, um zu mindestens die Neulinge der Bayernliga hinter sich zu lassen.

HSC Pfatter

Der Hantelsport Club aus Pfatter gewann als erste Mannschaft den Wanderpokal der Jugend und Junioren. Das ist auch dieses Jahr das ganz klare Ziel der zweiten Oberpfälzer Mannschaft. Stefan Eiwanger, Anton Grafenauer und Thomas Geserer sind in dieser Saison nur einige der Punkte bringenden Namen.

AC Olympia Schrobenhausen I und II

Die Oberbayern um Alex Aschenbrenner sind zum ersten Mal dabei und das gleich mit zwei Mannschaften. Einzig bekannte Namen sind in der ersten Mannschaft Kai Döring aus Dachau und Johann Goldstein, der schon im letzten Jahr zu den Schrobenhausenern gewechselt ist. Der Rest misst sich teilweise zum ersten Mal überhaupt in einem Wettkampf. Ziel ist es einfach, Praxis zu sammeln und eventuell die eine oder andere Mannschaft hinter sich zu lassen.

SC Oberölsbach III

Der SC Oberölsbach schickt zum ersten Mal eine reine Jungend- und Juniorenmannschaft ins Rennen um den Wanderpokal. Mit Kevin Litwitz und Gastheber Matthias Wunderlich vom Partnerverein AC Bavaria Forchheim haben sie zwei sehr starke Athleten am Start. Diese Mannschaft dient in erster Linie der Nachwuchsarbeit. Denn sie sind die Bundesligaheber von Morgen.

 

Marc Bielau

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de