Bericht zur Hessischen Landesmeisterschaft im Bankdrücken 2013

Am 09. Februar 2013 fand die diesjährige Landesmeisterschaft im Bankdrücken in Heiligenrode, bei Kassel statt. Für den Verein TSV 1892 Heiligenrode war es der erste Wettkampf, den der Verein, um das Team von Horst Appel, ausrichtete. Mit 36 Teilnehmern war es eine ordentliche Veranstaltung. Pünktlich um 12 Uhr startete der Wettkampf.

Als Kampfrichter konnten Joachim Nowotnick, Michael Schuler und Achim Köster gewonnen werden. Danke noch einmal an Achim Köster, der hier sehr kurzfristig eingesprungen ist. Alle Kampfrichter haben hier sehr gut gewertet und die Kommandos waren präzise.

Es gab leider nur zwei Frauen, die an diesem Tag an den Start gingen. Sarah Strippel konnte in der Aktivenklasse bis 84 kg den ersten Platz mit gedrückten 90 kg holen. In der AK II bis 72 kg wurde Heide Hegner mit gedrückten 72,5 kg auch Hessenmeisterin.

Der beste Heber in der Jugend A wurde Roland Meier vom AC Eulenkopf Giessen, der mit einem Körpergewicht von nur 64,8 kg gute 105 kg drücken konnte. Weitere Heber in der A Jugend waren Hannes Diehl, Jonas Ress und Joshua Künitz, die alle ebenfalls Hessenmeister in ihrer Gewichtsklasse wurden.

Die Juniorenklasse war mit 5 Hebern besetzt. Den Relativsieg konnte sich Nico Kästner vom AC 1888 Marburg mit größerem Abstand sichern. Er drückte an diesem Tag 160 kg gültig in der Gewichtsklasse bis 83 kg. Weitere Heber in der Juniorenklasse waren Mike Roger Steinhauer, Claudio Marinelli, Tobias Merten und Matthias Backhaus.

In der AK III gingen 5 Heber an den Start. Hier konnten zwei Heber mit einem Hessenrekord glänzen. Dieter Schuck konnte in der Gewichtsklasse bis 74 kg saubere 122,5 kg drücken. Auch Josef Hermann holte sich den Hessenrekord mit gedrückten 172,5 kg in der Gewichtsklasse bis120 kg. Weitere Heber in der AK III waren Heiner Haft, Kazimierz Forys und Achim Stöffler.

In der AK IV gingen Werner Ludwig und Engelbert Bittner an den Start. Bittner drückte 105 kg in der Gewichtsklasse bis 74 kg und Werner Ludwig drückte 77,5 kg gültig. Beide wurden in ihrer Gewichtsklasse Hessenmeister.

 

In der AK II starteten fünf Heber. Hier war der Relativsieger Udo Thielking mit ordentlich gedrückten 235 kg bei einem Körpergewicht von knapp über 130 kg. Manfred Georg wurde hier zweiter Relativsieger, vor Hans Hook, Erich Schmidt und Walter Fuß. Manfred Georg drückte an diesem Tag den Landesrekord von stattlichen 190 kg. 

 

In der AK I konnte sich Fatih Zeybek den Relativsieg abholen. Er drückte sauber 220 kg. Zweiter Relativsieger wurde Bernhard Kotzot mit 172,5 kg, was auch ein Landesrekord bedeutete. Weitere Heber waren hier Ralf Neumann und Oliver Rinn.

 

In der Aktivenklasse gingen 9 Heber an den Start. Hier konnte sich den Relativsieg Lokalmatador Mike Schollbach aus Heiligenrode sichern. Er drückte an diesem Tag starke 212,5 kg bei einem Körpergewicht von 96,6 kg. Zweiter Relativsieger wurde Tobias Kästner vom AC 1888 Marburg, der 220 kg drückte. Benjamin Hofmann, ebenfalls vom AC 1888 Marburg, drückte noch 175 kg im dritten Versuch. Weiter Heber hier waren Felix Färber, Myrco Griesch, Viktor Albrecht , Markus Zinn, Lars Christiansen und Tobias Burkart. 

Alle Details zu den Ergebnissen der einzelnen Sportler können aus dem Wettkampfprotokoll entnommen werden.

 

Meinen persönlichen Dank hier noch mal an den TSV Heiligenrode, der eine tolle und professionelle Meisterschaft ausgerichtet hat. Der Ablauf und auch die Verpflegung waren gut. Hier freue ich mich dann schon auf die Hessenmeisterschaft im Kraftdreikampf, die ebenfalls in Heiligenrode ausgerichtet wird.

 

Marcel Schaefer

Vizepräsident Hessischer Athleten-Verband 1899

 

Bilder von der Landesmeisterschaft gibt´s hier: http://www.kraftdreikaempfer.de/news/lm-bankdr%C3%BCcken-2013-hessen-0

 

 

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de