Bericht zur offenen niedersächsischen Landesmeisterschaft im Bankdrücken

Am 13. April 2019 fanden die offenen niedersächsischen Landesmeisterschaften im Bankdrücken im GREYGYM Studio von Denise und Gerriet Fette in Vechta statt. Beide hatten die Meisterschaft optimal vorbereitet. Eine nagelneue Bank, neue Gewichte von ELEIKO und die Wettkampfprotokollführung nach dem neuesten Stand.

Von den ursprünglich gemeldeten Teilnehmern gingen 47 an den Start. Das waren acht Teilnehmer mit Equipment und 39 RAW.

Beste Teilnehmerin mit Equipment war Lea - Sophie Gersberg vom TV Papenburg mit einem neuen Landesrekord von 102,5 kg. Älteste Teilnehmerin war Ursula Nothnagel vom SC Elite Hannover mit 83 Jahren. Sie hatte drei gültige Versuche und konnte 52,5 kg in der Wertung bringen.

Bester Teilnehmer war der erst 18 Jahre alt Jugendliche Till Kruse vom SV Quitt Ankum mit 185 kg. Die 200 kg waren an diesem Tag noch zu schwer.

Bei den RAW Frauen schaffte Vanessa Meuser vom Todtglüsinger SV mit 80 kg die höchste Last. Dicht gefolgt von ihrer Vereinskameradin Karina Müller – Freye mit 75 kg.

In der männlichen Jugend brachte Maximilian Weigandt von SV Quitt Ankum mit 127,5 kg die höchste Last zur Hochstrecke. Ebenfalls vom SV Quitt Ankum konnte Niklas Lapinske bei den Junioren mit gedrückten 150 kg die höchste Last bewältigen.

Bei den Männern in der Aktivenklasse konnte der ehemalige Kaderathlet Andre Hentschel vom VT Union Groß Ilsede in der Klasse bis 105 kg mit gedrückten 200 kg den Sieg für sich verbuchen. 200 kg drückte auch Taras Tarasenko vom BC Vechta, allerdings in der Klasse bis 120 kg. Dieses waren dann auch die höchsten Gewichte des Tages.

In der AK I überzeugte Andreas Blank vom Todtglüsinger SV mit gedrückten 155 kg. In den dünn besetzten Alterklassen II - IV schaffte Manfred Schramm vom TSV Schwalbe – Tündern 130 kg und wurde somit Klassensieger.

Für das leibliche Wohl aller Teilnehmer, Betreuer und Zuschauer war auch besten vorgesorgt. Eine extra vor dem Gebäude aufgebaute Grillstation mit leckeren Speisen und im Studio gab es Kaffee, Kuchen, u.s.w. Damit hat sich der BC Vechta für weiter Ausrichtungen von Meisterschaften wärmstens empfohlen.

 

Karl-Heinz Voscul
Vizepräsident KDK im NGV

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de