Deutsche Meisterschaften im -Bankdrücken der Jugend, Junioren und Aktiven mit Equipment

Am 03. November 2018 finden im sachsen-anhaltinischen Klötze die Deutschen Meisterschaften der Jugend, Junioren und Aktiven im -Bankdrücken mit Equipment statt. Leider nehmen in diesem Jahr nur 43 gemeldete Athletinnen und Athleten teil, was ein sehr schwaches Startfeld ist. Noch im letzten Jahr waren 68 Athletinnen und Athleten am Start. Speziell im Equipped-Bereich ist hier in den letzten Jahren ein deutlicher Abwärtstrend erkennbar. Dagegen sind die Startzahlen im Classic-Bereich stabil bzw. auch steigend.

Besonders erschreckend ist der weibliche Nachwuchs als auch die weiblichen Aktiven. Nicht eine weibliche Jugendliche wird starten und bei den Juniorinnen ist nur eine Athletin am Start und bei den Aktiven sind es gerade einmal zwei Athletinnen.

Bei den männlichen Jugendlichen ist vor allem vom SV Quitt Ankum e.V. 1919 eine erfreuliche Nachwuchsentwicklung erkennbar. Fünf jugendliche Athleten werden von diesem Verein an den Start gehen.

Bei den männlichen Junioren darf man vor allem auf das Ergebnis des frisch gebackenen Vizeeuropameisters Dominik Bogensperger gespannt sein, der erstmals in der Klasse bis 66 kg an den Start gehen wird. Daneben werden Hannes Haase und Christian Flueras sicherlich sehr gute Leistungen zeigen.

Im Aktivenbereich werden die bei der EM noch unglücklich ausgeschiedenen Michael Hildebrandt-Schwan, Frank Barthel und Kevin Jäger auf Wiedergutmachung aus sein. In der Klasse bis 120 kg darf dann auch noch René Groß sein Können auf nationaler Ebene unter Beweis stellen, nachdem er bei den Europameisterschaften mit hervorragenden 315 kg einen sehr guten vierten Platz belegte.

Wettkampfbeginn am Samstag wird um 10.00 Uhr in der Zinnberghalle in Klötze sein.

 

Markus Schick
Referent für Bankdrücken der Jugend, Junioren und Aktiven im BVDK e. V.

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de