Vorbericht zu den Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf der Senioren

Aufgrund der frühen Osterfeiertage finden die Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf der Senioren in diesem Jahr bereits am 22. und 23. März statt.

Mit dem AC Lauchhammer hat sich ein motivierter Ausrichter für diese Meisterschaft gefunden. Mit insgesamt 75 gemeldeten Wettkämpferinnen und Wettkämpfern in den Altersklassen können die Teilnehmerzahlen der früheren Jahre leider nicht erreicht werden. Zusätzliche 10 gemeldete Teilnehmer starten an diesem Wochenende außer Konkurrenz, um sich für die RAW Classic Weltmeisterschaften der Frauen und Männer und der Jugend und Junioren in Russland oder den Aktivenkader im Kraftdreikampf zu qualifizieren. Trotz Erweiterung der Altersklassen, auch bei den Frauen, bis AK IV sind lediglich zwölf Frauen am Start, welche sich mit acht Frauen auf die Altersklasse I und vier Frauen auf die Altersklasse II verteilen. 

Bei den Männern zeichnen sich in verschiedenen Gewichtsklassen spannende Kämpfe um die ersten Plätze ab, wobei dennoch die Bandbreite der gemeldeten Bestleistungen teilweise recht groß ist.

Das Interesse an einem internationalen Start wird wahrscheinlich aufgrund der guten Erreichbarkeit für die Europameisterschaften im Juli in Hamm/Luxemburg recht groß sein. Aufgrund der hohen Kosten für die Weltmeisterschaften im September in Orlando/USA wird das Interesse eher niedrig ausfallen. Es wird jedoch, wie bereits in den Vorjahren geschehen, ein namentliches Formular verteilt, indem die Teilnahmewünsche entsprechend geäußert werden können, um bei der anschließenden Kaderplanung Berücksichtigung zu finden.

Ich wünsche jetzt schon allen Athletinnen und Athleten einen verletzungsfreien Trainingsabschluss, bleibt gesund und natürlich eine gute Anreise nach Lauchhammer.

 

Rolf Hampel
Referent für KDK Senioren im BVDK

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de