Vorbericht zu den Europameisterschaften der Jugend und Junioren

Die diesjährigen Nachwuchseuropameisterschaften finden vom 14. bis 17. April in Malaga / Spanien statt.

Wir entsenden zu dieser EM lediglich eine relativ kleine Delegation.

weibliche Jugend

Die einzige deutsche Jugendliche wird Sonja-Stefanie Krüger sein. Sie wird nicht nur in der Klasse bis 63 kg um den Sieg kämpfen, sondern auch ein Wörtchen um den Relativsieg mitreden wollen. Auf der DM zeigte sie bereits „wo der Hammer hängt“ und wurde mit nur 16 Jahren Relativsiegerin.

Anne Scholz kann aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen und wird uns hoffentlich wieder bei der WM unterstützen.

männliche Junioren

Klasse bis 74 kg

Marius Milla wird seinen letzten internationalen Wettkampf als Junior bestreiten und seine internationale Karriere aus beruflichen und privaten Gründen beenden. Bisher konnte er schon des Öfteren einmal eine Einzelmedaille im Kreuzheben erkämpfen. Laut Meldeliste sollte bei dieser EM nun auch ein Treppchenplatz im Total möglich sein. Beim Training zeigte er sich in einer guten Form.

Klasse bis 83 kg

In dieser Klasse haben wir zwei Starter. Julian Schnurr führt die Meldeliste deutlich an. Auch er zeigte im Training eine gute Form und kann unter normalen Umständen seinen ersten internationalen Titel nach Hause bringen. Viktor Beilmann musste ja bereits aus gesundheitlichen Gründen die EM Classic absagen. Zu dieser EM gab es nun die Freigabe zur Vollbelastung der Ärzte. Viktor wird das Team so gut es geht unterstützen – selbstverständlich ist er aber noch nicht voll auf der Höhe und daher wird es nicht möglich sein, seinen Meldelistenplatz (4) halten zu können.

Klasse bis 93 kg

Maxim Schutan wird seinen ersten internationalen Equipped Kraftdreikampf bestreiten. Den Meldelistenplatz (4) sollte er unter normalen Umständen halten können. Maxim ist RAW sehr stark, aber noch sehr wackelig und unsicher mit dem Equipment. Man darf ihn hier noch als blutigen Anfänger betiteln.

Franz Graaf kann aus beruflichen Gründen nicht bei dieser Meisterschaft antreten.

Klasse bis 105 kg

Tim Leitow wird das Team in dieser Klasse unterstützen. Für ihn war die Vorbereitung alles andere als optimal. Neben mehrfachen Erkrankungen, die zu einer deutlichen Gewichtsabnahme führten, kam nun in der vergangenen Woche noch eine Verletzung im Ellenbogen dazu, die behandlungsbedürftig ist. Arbeitsbedingt und aufgrund seines Studiums war auch der Besuch im Stützpunkt sehr rar. Somit ist auch der Umgang mit dem Equipment auf den beiden Kaderlehrgängen sehr unsicher gewesen. Da in der Klasse bis 105 kg Klasse lediglich drei Athleten an den Start gehen, wird Tim „lediglich“ die Drittplätze absichern und die notwendigen, wertvollen Nationenpunkte für das gesamte Team holen.

Klasse bis 120 kg

In dieser Klasse tritt unser stärkster Junior, Kevin Jäger, an. Auf den Lehrgängen zeigte Kevin eine sehr gute Form und wirkte mental wesentlich stärker als im Vorjahr. Nach seinen beiden letzten „bomb-outs“ auf den beiden Weltmeisterschaften im vergangen Jahr, ist er natürlich für viele Kritiker im Schussfeld. Sollte Kevin sich auf sich selbst fokussieren können, wird er eine Fabelleistung abliefern – da bin ich mir sicher. Aus meiner Sicht gibt es nur einen Athleten auf dieser Meisterschaft, der Kevin Jäger schlagen könnte – ER SICH SELBST.

 

Als Kampfrichter wird uns Jewgenij Kondraschow mit seiner Frau Veronika begleiten. Matthias Scholz wird mich auch auf dieser EM beim Betreuen unterstützen. Auch Heiko Krüger wird wie so oft als helfende Hand agieren.

Ich wünsche allen Sportlern eine verletzungsfreie und gesunde Restwoche, sowie eine gute Anreise. Ihr habt die Möglichkeit Geschichte zu schreiben, wenn das ganze Team sich zusammen reißen kann. Gebt alles – ich glaube an Euch.

 

Francesco Virzi
Bundestrainer Kraftdreikampf im BVDK e. V.

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de