Vorbericht zur Europameisterschaft KDK Classic der Masters in Györ/Ungarn

Am Dienstag, 05. März beginnen die Wettkämpfe im ungarischen Györ, bei denen die diesjährigen Europameisterschaften im Kraftdreikampf der Senioren gekürt werden. 

Von den ursprünglich 21 gemeldeten deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mussten leider Jasmin Treimer und Jürgen Titz verletzungsbedingt absagen.

Den verbleidenden Startern wünsche ich eine reibungslose Anreise, einen erfolgreichen und vor allem verletzungsfreien Wettkampf.

Als Kampfrichter wird uns der international erfahrene Josef Weiss begleiten, zusätzlich wird Josef auch am Donnerstag selbst bei dieser EM starten.

Die Qualifikation für diesen Wettkampf konnte im letzten Herbst bei der DM in Greifswald erlangt werden. Aufgrund der Anpassung an den internationalen Wettkampfkalender findet die nächste DM Classic bereits Ende März in Heiligenrode bei Kassel statt.

Zu erwähnen ist, dass künftig die Qualifikation für eine DM Classic auch auf einem Classic Wettkampf erbracht werden muss, ebenso wie für eine equipped DM ein Start auf einer equipped Meisterschaft erfolgt sein muss.

Auch international hat sich das Regelwerk verschärft. Die auch schon bisher geforderte Unterbringung in einem offiziellen Wettkampfhotel wurde dahingehend geändert, dass für eine Akkreditierung und somit Zugang z. B. zum Aufwärmbereich als Athlet, Trainer oder Helfer, die Übernachtung im Wettkampfhotel für die gesamte Dauer der Akkreditierung gefordert wird. Die bisherige Möglichkeit, gegen eine Verwaltungspauschale von 100,- € an den Ausrichter, eine günstigere Unterbringung zu buchen, ist somit nicht mehr möglich. Neu war dieses Mal, dass die Zimmerpreise nach unten angepasst wurden. Die Forderung des doppelten Preises als auf der Hotelseite oder im Internet hat scheinbar doch zu Unruhe geführt.

Leider wurde auch der Zeitplan gegenüber der vorläufigen Veröffentlichung geändert. Es mussten deshalb einige Umbuchung vorgenommen werden.

Dies soll jedoch den Leistungen auf der Wettkampfplattform keinen Abbruch tun. Wir freuen uns auf Ungarn und hoffen auf gute Wettkampfbedingungen.

Wir sehen uns in Györ.

  

Rolf Hampel
Seniorenbeauftragter KDK

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de